STUDIENGANG DER BIBEL LEKTION 1: WARUM DIE BIBEL STUDIEREN?

STUDIENGANG DER BIBEL

LEKTION 1: WARUM DIE BIBEL STUDIEREN?

Bob Thiel, Chefredakteur

Veröffentlicht 2014 von der Continuing Church of God

Vorwort: Dieser Kurs stützt sich vornehmlich auf den persönlichen Fernlehrgang ab, der 1954 unter der Leitung des verstorbenen C. Paul Meredith in der alten Radio Church of God entworfen wurde. Verschiedene Teile sind für das 21. Jahrhundert aktualisiert worden (obwohl ein Großteil der ursprünglichen Schrift  beibehalten wurde). Es hat auch mehr biblische Referenzen und ebenfalls Informationen und Fragen, die nicht im ursprünglichen Kurs sind. Falls nicht anders angegeben, beziehen sich biblische Verweise auf die NKJV, Copyright Thomas Nelson Publishing, mit Erlaubnis verwendet. Die GSB und KJV, manchmal auch die Autorisierte Version genannt, wird auch oft verwendet. Zusätzlich sind katholisch-anerkannte Übersetzungen, wie die New Jerusalem Bible (NJB) neben anderen Übersetzungen, verwendet worden.

Warum die Bibel Studieren?

WARUM SOLLTEN wir im 21. Jahrhundert die Bibel studieren? Was ist die Bibel? Wie sollen wir sie studieren, um sie zu verstehen? Ganz am Anfang dieses Kurses müssen wir diese Fragen stellen und sie auch beantworten.

Die Bibel lehrt, „Setze alles daran, dich Gott ALS BEWÄHRTER MITARBEITER ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN“ (2 Timotheus 2:15 GNEU Neue Evangelistische Übersetzung) und „Lernet Gutes tun“ (Jesaja 1:17). Also sollten Christen studieren und aus dieser Studie lernen.

Aber WARUM sollten wir lernen und uns Gott zur Verfügung stellen? Und ist diese Studie eine uninteressante, lästige PFLICHT, zu der wir uns zwingen, sie wegen des strengen Befehls eines harten Gottes durchzuführen, oder wird diese Studie das INTERESSANTESTE, SPANNENSTE, ANGENEHMSTE und PROFITABELSTE Interesse werden, das jemals Teil unseres Lebens geworden ist?

WARUM ist das Studium der Bibel für die meisten Menschen eine langweilige, uninteressante, lästige Aufgabe, wenn überhaupt, nur eine Pflicht aus Angst vor einem harschen Gott?

Einfach deshalb, weil diese Menschen Gott nicht GEKANNT haben, oder wie Er ist, und weil sie nie begonnen haben die Bibel zu VERSTEHEN!

Warum die Bibel studieren?

Es gibt viele Gründe.

Die Menschheit, von Gott getrennt, führt zur Zerstörung dieses Planeten, da die Menschen sich vom Schöpfergott abgeschnitten haben (Matthäus 24:22). Nur wenige Menschen wissen wirklich, daß der Apostel Petrus erklärte, daß Jesus „Worte des ewigen Lebens“ hat (Johannes 6:68).

Wesentliche Teile der Bibel wurden geschrieben, um direkte Worte von Jesus zu enthalten, als Er in Fleisch und Blut wandelte (z. B. Matthäus, Markus, Lukas und Johannes), und andere Teile wurden geschrieben, damit wir wirklich wissen können, was Er lehrte und wie wir leben sollen (Sprüche 1:1-7).

Beachten Sie außerdem:

16 Jede Schrift ist von Gottes Geist eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werke ausgerüstet. (Timotheus 3:16-17)

Wenn Sie wirklich Jesus folgen und vollständig sein wollen, müssen Sie lernen, und die Anleitungen, Korrekturen und Tadel akzeptieren, die die Bibel enthält. Die Wahrheit ist, daß viele, die behaupten Christen zu sein und behaupten, daß die Bibel wirklich die Grundlage ihres Glaubens ist, mehr eine menschliche Tradition als einen biblischen Glauben besitzen.

In dieser Studie werden wir wirklich sehen, daß Gott LIEBE ist (1 Johannes 4:8, 16) und kein harter, strenger Gott. Gott will, daß jeder einzelne von uns glücklich ist, das Leben voll GENIESST und daß das Leben interessant ist. Das Gesetz Gottes zeigt Liebe (Markus 12:28-33; Jakobus 2:8) und den Weg, der zum Leben führt (5 Mose 10:13; 30:19). Und wir werden sie , sobald wir anfangen die Bibel zu VERSTEHEN, als das faszinierendste, INTERESSANTESTE, sowie profitabelste und angenehmste INTERESSE finden.

Sobald Sie wirklich eingestiegen sind, werden viele von Ihnen diese Studie so sehr genießen, daß Sie kaum bis zur nächsten Lektion warten können. Sie werden finden, daß KEIN SPASS, keine FREUDE, kein Sport, Unterhaltung oder weltliche Interessen geistig so BEFRIEDIGD ist! Denn Gott ist Liebe. Er ist Ihr Schöpfer, der Sie liebt und möchte, daß Sie glücklich, gesund und wohlhabend sind. Er gibt Ihnen die Bibel. Es ist Sein Wort, mit dem Er Ihnen DEN WEG aus Langeweile, Angst und Sorge, Krankheit, Armut und Mangel, Leere und Unzufriedenheit zeigt, in das glückliche, gesunde, erfolgreiche Leben in FÜLLE, daß Er Ihnen für alle Ewigkeit zu genießen geben wird!

Bevor Sie mit dem Studium der Bibel selbst beginnen, sollten wir erkennen, daß die Bedingung zum Verständnis Seiner Lehren eine vollständige Unterwerfung ist, unter Seine Gesetze und Anweisungen. Jesus sagte, daß wir danach leben müssen (Matthäus 4:4). Wir müssen lernen, damit wir alles, was wir tun, so auslegen, wie es gemäß den Anweisungen der Bibel ist. Sie ist unser Führer zum Leben, ob in unserer Wirtschaft, Gesellschaft und politischen Beziehungen, im pädagogischen oder religiösen Leben. Gott befiehlt uns, die Bibel zu studieren, um „dich Gott als bewährt zu erweisen“ (2 Timotheus 2:15). Derjenige, der nicht zu diesem Zweck studiert ¾ der sich Gott nicht vollständig ergeben hat, so  daß Gott sein Leben regieren kann, kann niemals wirklich die Bibel VERSTEHEN, egal wie viel oder wie sorgfältig er/sie sie studiert.

Es ist absolut richtig, daß „Die Furcht des HERRN der Weisheit Anfang ist“ (Psalter 111:10). Diejenigen, die Gott nicht gehorchen, werden nicht das richtige Verständnis bekommen! Und es steht in der Bibel, wo Seine Gebote erwähnt und erläutert werden.

Wir glauben, daß dieser Bibel-Kurs mehr für Sie bedeuten wird, wenn Sie seine lebenswichtige Beziehung zu Ihrem Leben und den Ereignissen, die in der Welt geschehen, verstehen. Seine direkte Verbindung zu EREIGNISSEN die Sie jeden Tag in Nachrichtensendungen hören, täglich in Ihrer Zeitung lesen, im Fernsehen sehen, und/oder durch das Internet informiert werden. Um zu erfahren, wohin viele dieser Ereignisse führen werden, müssen wir zuerst verstehen, daß JESU EVANGELIUM die göttliche BOTSCHAFT war, die GOTT DER MENSCHHEIT SANDTE.

Sie Leben In Einer Welt des Chaos!

Viele sind heute ängstlich, während andere selbstgefällig sind.

Auch viele weltliche Kommentatoren erkennen heute, daß mit dieser Welt etwas grundlegend falsch ist. Wie können sie Weltfrieden bringen? Es gibt verschiedene vorgeschlagene menschliche Lösungen, aber sie werden ohne Gott erfolglos sein (vgl. Römer 3:17-18).

Viele Wissenschaftler und andere sagen offen, daß irgendwann durch hochzerstörende Waffen  sich die Menschheit auf der Erde vernichten wird, falls wir keine WELTREGIERUNG haben. Aber die Nationen konnten sich nicht friedlich auf eine stimmte Weltregierung einigen! Die Liga von Nationen, Haager Konferenz, der Pakt von Paris, die Sitzungen von Berchtesgaden, München, Teheran, Jalta und Potsdam haben keinen Frieden gebracht. Weder die Vereinten Nationen noch die Vereinigten Staaten (trotz der verschiedenen Behauptungen über die „Pax Americana“).

Zwischen Atom- und Wasserstoffbomben, Neutronenbomben, chemischen Waffen, biologischen Waffen, elektromagnetischen Puls-Waffen und anderen weniger bekannten High-Tech-Waffen, (wie auch zukünftige, in der Entwicklung befindliche Waffen), kommen wir der Zeit immer näher vor der Jesus vor fast 2.000 Jahren warnte, „Und wenn der Herr die Tage nicht verkürzt hätte, so würde kein Mensch errettet werden (Markus 13:20).

Weder Mensch noch Tier, Fisch noch Vogel würde verschont bleiben.

Ja, diese Weltzivilisation steuert einer KRISE zu! Wird die Nutzung, durch irgendeine machtwahnsinnige Gruppe, dieser schrecklichen Vernichtungskraft solcher Waffen verhindert werden? Es hat nie die Verwendung neuer Waffen verhindert, wenn die Gelegenheit sie zu benutzen einigen als recht erschien! Auch verbotene Chemiewaffen wurden verwendet, um viele zu töten. Es ist Zeit, besorgt zu sein! Die Menschheit wird zeigen, daß sie völlig unfähig ist, sich selbst zu regieren. Früher kam der süchtige Machtwahnsinn einer Nation in der Regel mit dem Tod seines Führers zu einem Ende ¾ aber jetzt werden anderen Kandidaten, die gleichermaßen machtverrückt sind, weit im voraus ausgebildet, um an Stelle des Führers bei seinem Ableben das Rennen der Zerstörung unvermindert weiter zu führen!

Was ist die Antwort?

DIE MENSCHHEIT WIRD SICH VOM ANTLITZ DER ERDE ZERSTÖREN, WENN SIE SICH WEITERHIN, OHNE GOTTES DIREKTE INTERVENTION, SELBST ÜBERLASSEN BLEIBT (Offenbarung 11:18)!

Während viele Prophezeiungen herabwürdigen und nicht an ein baldiges Ende dieses Zeitalters glauben, war dieses Thema für Jesus wichtig genug, um die Fragen Seiner Jünger darüber zu beantworten:

3 Als er aber auf dem Ölberge saß, traten die Jünger zu ihm besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen, und welches wird das Zeichen deiner Wiederkunft und des Endes der Weltzeit sein? 4 Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch niemand irreführe! 5 Denn es werden viele unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin Christus, und werden viele irreführen. 6 Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; sehet zu, erschrecket nicht; denn es muß so geschehen; aber es ist noch nicht das Ende. 7 Denn ein Volk wird sich wider das andere erheben und ein Königreich wider das andere; und es werden hin und wieder Hungersnöte, Pest und Erdbeben sein. 8 Dies alles ist der Wehen Anfang. (Matthäus 24:3-8)

Wir scheinen in der Zeit zu leben, die Jesus als „Anfang der Wehen“ bezeichnete (Matthäus 24:8; Markus 13:8). Und es wird wirklich keine gute Zeit folgen, „denn alsdann wird eine große Trübsal sein, wie von Anfang der Welt an bis jetzt keine gewesen ist und auch keine mehr kommen wird. Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch errettet werden; aber um der Auserwählten willen sollen jene Tage verkürzt werden.“ (Matthäus 24:21-22).

Wenn wir uns nicht selbst retten können, WER KANN UNS RETTEN? DIE ANTWORT auf diese Frage kommt von einem, dessen Wort hunderte Male getestet wurde, durch von Seinen Propheten vorausgesagten Ereignissen ¾ Ereignisse, die IMMER satt finden.

Wer war das? Jesus (Markus 13:20). Wir müssen nicht nur an Ihn glauben, wir müssen glauben, was Er sagte und uns an Seine Worte halten (Johannes 8:31).

Was Er sagte, sollte Sie und mich und alle tief betreffen ¾ denn die Zeit ist kurz! Sie werden sicherlich nicht Ihre Zeit verschwenden, wenn Sie die Lektionen dieses Kurses studieren. Vielmehr werden Sie IHREN EINZIGEN WEG LERNEN, DIE SCHLIMMEN NICHT ZU ENTFERNTEN EREIGNISSE ZU VERMEIDEN. Sie erhalten Kenntnisse, die Sie reichlich mit einem zukünftigen Glück belohnen werden. Sie werden für Ihre Bemühungen weit großzügiger zurückgezahlt werden, als für alles, was Sie jemals zuvor erreicht haben! Also bringen Sie Ihre Bemühungen in die Studie dieser Lektionen ein. Wie Sie sie studieren, kann möglicherweise auch Auswirkungen auf Ihre Zukunft hier auf dieser Erde und Ihre Zukunft im kommenden Leben haben.

WARUM Muß Gott Ins Weltgeschehen Eingreifen?

ZAHLREICHE intelligente, gebildete Männer und Frauen spotten über die Idee, daß Jesus Christus bald zurückkehrt. Sie können überhaupt keinen Sinn in einer solchen Idee sehen! Sie haben wahrscheinlich persönlich solche Leute gekannt, nicht wahr?

Im 21. Jahrhundert scheinen biblische Ignoranz und Verspottungen zugenommen zu haben, wie es der Apostel Petrus prophezeite, daß es in den letzten Tagen sein würde (2 Petrus 3:3-4).

Sie sind das typische Produkt eines Zeitalters, die die Wirklichkeit Gottes aus den Augen verloren hat. Sie verspotten und setzen das Wort Gottes herab, daß das „Wort der Wahrheit“ ist (2 Korinther 6:7).

Beachten Sie die folgende Passage aus dem Buch der Sprüche:

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis; nur Toren verachten Weisheit und Zucht! (Sprüche 1:7)

29 Darum, daß sie die Erkenntnis gehaßt und die Furcht des HERRN nicht erwählt haben, daß sie meinen 30 Rat nicht begehrt und alle meine Zurechtweisung verschmäht haben. 31 Darum sollen sie von der Frucht ihres eigenen Weges essen und von ihren eigenen Ratschlägen genug bekommen! 32 Denn ihre Verirrung bringt die Einfältigen um, und ihre Sorglosigkeit stürzt die Toren ins Verderben. (Sprüche 1:29-32)

19 Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit vor Gott; denn es steht geschrieben: „Er fängt die Weisen in ihrer List.“ 20 Und wiederum: „Der Herr kennt die Gedanken der Weisen, daß sie eitel sind.“ 21 So brüste sich nun niemand mit Menschen; denn alles ist euer: (1 Korinther 3:19-21)

Dieses Zeitalter ist stolz darauf, das intellektuellste, kosmopolitischte und „weltgewannteste“ zu sein, das jemals existiert hat, aber es hat die Grundlage allen Wissens vollständig aus den Augen verloren: was wir sind, warum wir sind, was der ZWECK der menschlichen Existenz ist! Falls diese Intellektuellen und andere die Antworten auf diese Fragen wüßten, würden sie den völlig logischen Grund verstehen, und in der Tat, die ABSOLUTE NOTWENDIGKEIT der baldigen Rückkehr von Jesus Christus, um auf dieser Erde zu herrschen.

Da nur wenige es tun, werden die meisten umkommen (Matthäus 24:24).

Weltweites Chaos UNVERMEIDLICH!

Trotz ernsthafter Versuche einen dauerhaften Frieden zu bringen, droht TOTALER KRIEG direkt voraus. Mit dem Aufkommen der Wasserstoffbombe ist die Möglichkeit der GLOBALEN ZERSTÖRUNG jetzt Realität! Obwohl wir gewarnt sind, daß die einzige Lösung eine Weltregierung ist, sind die menschlichen Versuche, dieses Ziel zu erreichen, KLÄGLICH GESCHEITERT.

Verschiedene Staatsmänner und Wissenschaftler erkennen, was das bedeutet. Einige beginnen sich zu fürchten! Die kalte, nackte Tatsache ist, daß DIE MENSCHEN DAS ENDE IHRER MÖGLICHKEITEN ERREICHT HABEN. Die Menschen sind an dem Ort angekommen, an dem sie nicht mehr in der Lage sind, sich gegen die schrecklichen, eigenen Waffen, die sie entwickelt haben, zu schützen . DAS EINGREIFEN EINER HÖHEREN MACHT IST DIE EINZIGE WIRKLICHE LÖSUNG, DIE WIR FÜR DIE ÜBEL DIESER WELT HABEN.

Als Jesus hier auf der Erde war, wußte er, zu was die Ideen der Menschen in den Jahren führen würden. Jesus wußte, daß am Ende des Zeitalters die Menschen sich im Dunkeln den Weg zum Frieden ertasten würden, aber eigentlich am Rande der menschlichen Vernichtung wären, und Er sagte: „Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch errettet werden; (Matthäus 24:22)

Die Ursache der Weltübel

In dieser gleichen bedeutsamen Prophezeiung gibt uns Jesus einen Schlüssel, warum unsere heutige Welt in einem schrecklichen Zustand ist. Er warnte: „Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein.“ (Matthäus 24:37)

Was taten die Menschen in Noahs Zeit, vor Tausenden von Jahren, daß ihnen solch eine schreckliche Zerstörungen brachte?

Schlagen Sie Ihre Bibel in 1 Mose 6:12-13 auf, wo wir die Antwort finden: „Und Gott sah die Erde, und siehe, sie war verderbt; denn alles Fleisch hatte seinen Weg auf Erden verderbt. Da sprach Gott zu Noah:… denn die Erde ist durch sie mit Frevel erfüllt…“

Fleischlich gesinnte Menschen hatten ihre eigene menschliche Vernunft verwendet und hatten sich bereits vom Weg des Lebens abgewendet, den Gott ihnen ursprünglich gegeben hatte. Das Ersetzen des Weg Gottes durch die PERVERTIERTE MENSCHLICHE VERNUNFT bedrohte die Zerstörung der Welt. Jesus sagte, daß kurz vor Seinem zweiten Kommen die gleichen Bedingungen herrschen würden.

Sehen Sie sich in dieser Welt um.

Beachten Sie, was der Apostel Paulus zu schreiben inspiriert war:

18 Es offenbart sich nämlich Gottes Zorn vom Himmel her über alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, welche die Wahrheit durch Ungerechtigkeit aufhalten, 19 weil das von Gott Erkennbare unter ihnen offenbar ist, da Gott es ihnen geoffenbart hat; 20 denn sein unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obschon sie Gott erkannten, haben sie ihn doch nicht als Gott gepriesen und ihm nicht gedankt, sondern sind in ihren Gedanken in eitlen Wahn verfallen, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. 22 Da sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden 23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit dem Bild vom vergänglichen Menschen, von Vögeln und vierfüßigen und kriechenden Tieren.

24 Darum hat sie auch Gott dahingegeben in die Gelüste ihrer Herzen, zur Unreinigkeit, daß sie ihre eigenen Leiber untereinander entehren, 25 sie, welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf mehr Ehre und Dienst erwiesen als dem Schöpfer, der da gelobt ist in Ewigkeit. Amen!

26 Darum hat sie Gott auch dahingegeben in entehrende Leidenschaften. Denn ihre Frauen haben den natürlichen Gebrauch vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen.

28 Und gleichwie sie Gott nicht der Anerkennung würdigten, hat Gott auch sie dahingegeben in unwürdigen Sinn, zu verüben, was sich nicht geziemt, 29 als solche, die voll sind von aller Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habsucht, Bosheit; voll Neid, Mordlust, Zank, Trug und Tücke, 30 Ohrenbläser, Verleumder, Gottesverächter, Freche, Übermütige, Prahler, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam; 31 unverständig, unbeständig, lieblos, unversöhnlich, unbarmherzig; 32 welche, wiewohl sie das Urteil Gottes kennen, daß die, welche solches verüben, des Todes würdig sind, es nicht nur selbst tun, sondern auch Gefallen haben an denen, die es verüben. (Römer 1:18-32)

Beachten Sie, daß viele der Verhaltensweisen, die nun öffentlich akzeptabel sind, zur Zerstörung führen. Nicht nur für diejenigen, die sie tun, sondern auch für diejenigen, die sie billigen!

Haben Menschen den Weg Gottes gesucht und sind sie ihm gefolgt ¾ oder benutzen sie immer die menschliche Vernunft, um weiterhin dem Folgen ihrer eigenen Wege zu rechtfertigen? Wie der Apostel Paulus über alle fleischlich gesinnten Menschen schrieb: „Verwüstung und Jammer bezeichnen ihre Bahn, und den Weg des Friedens kennen sie nicht. Es ist keine Gottesfurcht vor ihren Augen.“ (Römer 3:16-18). Studieren Sie diese gesamte Passage sorgfältig.

Ein wesentlicher Punkt für das Verständnis von Gottes Plan ist hier offenbart.

Beachten Sie, daß Gott über eine bestimmte ART UND WEISE des Friedens spricht ¾ und daß Er Unwissenheit davon mit dem Folgendem verbindet: Dem Mangel an der richtigen Art von Furcht ¾ der GOTTESFURCHT. Die Grundhaltung von Respektlosigkeit und sogar VERACHTUNG DER AUTORITÄT GOTTES ist heute eine vorherrschende Eigenschaft unter Leuten in jeder Station des Leben. In unserem „aufgeklärten Zeitalter“ haben Menschen keine Angst mehr etwas falsch zu machen.

Wohin hat uns das geführt?

In den USA, um ein Beispiel zu nennen, gilt lügen als ein geschütztes Recht, gemäß der Verfassung des obersten Gerichtshofs. Es gibt Schlösser für alles, einschließlich der elektronischen (Paßwörter) für den Zugriff auf Informationen. Es gibt Verbrechen von Blut und Gewalt (Hesekiel 7:23).

Die Menschen beginnen zu erkennen, daß etwas grundlegend falsch mit dieser Welt-Gesellschaft ist. Aber noch bedrohlicher als die wachsende Bedrohung durch einzelne Verbrechen ist die Erkenntnis, daß unsere Generation und die ganze Erde durch Super-Verbrecher und verrückte Diktatoren durch Kriegstreibereien der Nationen gefährdet ist, die jetzt die Mittel haben, die Menschheit auf diesem Planeten auszulöschen. Und es sind nicht nur Nationen und Gruppen von Nationen, die als Kriegstreiber dieser Bedrohung erscheinen (vgl. Jesaja 10:5-11).

Es Ist Prophezeit!

Diese furchtbaren Zeiten sind prophezeit und in der Bibel beschrieben. Öffnen Sie Ihre Bibel, 2 Timotheus 3:

1 Das aber sollst du wissen, daß in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden. 2 Denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldgierig, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, 3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unenthaltsam, zuchtlos, dem Guten feind, 4 treulos, leichtsinnig, aufgeblasen, das Vergnügen mehr liebend als Gott; 5 dabei haben sie den Schein von Gottseligkeit, deren Kraft aber verleugnen sie. Solche meide! (2 Timotheus 3:1-5)

Paulus wurde angeregt, Timotheus über die letzten Tage zu schreiben.

Nur Eine Hoffnung

Die grundlegende Ursache des Weltchaos und ¾ im Prinzip ¾ die Lösung ist von zwei verstorbenen amerikanischen Staatsmänner dramatisch erklärt worden. In seiner Antrittsrede erklärte Präsident Dwight D. EISENHOWER:

„Im raschen Ansturm großer Ereignisse finden wir uns herumtastend, um den vollen Sinn und die Bedeutung der Zeit, in denen wir leben, zu erkennen… Wie weit sind wir in der langen Pilgerreise der Menschheit von der Dunkelheit zum Licht vorangekommen? Nähern wir uns dem Licht ¾ einem Tag der Freiheit und des Friedens für die ganze Menschheit? Oder schließen uns die Schatten einer weiteren Nacht ein?… Die Wissenschaft scheint bereit zu sein, uns als ihr letztes Geschenk die Macht zu verleihen, DAS MENSCHLICHE LEBEN AUF DIESEM PLANETEN AUSLÖSCHEN ZU KÖNNEN.”

Ja, er versteht ¾ er erkennt, daß die Menschheit sich selbst zerstören kann. Nach Darlegung der neun Prinzipien, die die internationalen Beziehungen regieren, erklärte er dann eine Wahrheit, die  ¾ wenn richtig angwendet ¾ ein großer Schritt in Richtung der Lösung wäre, nicht nur unserer Probleme, sondern die der ganzen Welt. Er sagte: „Diese Wahrheit muß klar vor uns liegen: Was immer Amerika hofft in der Welt zustande zu bringen, muß zuerst im HERZEN Amerikas enstehen.“

Ob er es realisierte oder nicht, Präsident Eisenhower stimmte in seinem Statement genau mit Gottes Wort überein, daß in Amerika ¾ wie in jeder Nation ¾ das Herz, der CHARAKTER der Menschen geändert werden muß, wenn wir Frieden in der Welt haben wollen.

Lassen Sie uns jetzt auf eine einzigartige und markante Erklärung des verstorbenen General Douglas MacArthur in diesem Zusammenhang hinweisen. Als er von seinem Kommando entbunden und zur  Rückkehr in dieses Land von Präsident Truman beordert wurde, machte GENERAL MACARTHUR eine historische ANSPRACHE vor dem versammelten Kongress der Vereinigten Staaten. In dieser dramatischen Rede machte er einige richtungsweisende Aussagen, die die Tiefe seines Verständnisses offenbarte, wenn er sagte:

„Ich kenne den Krieg, wie nur wenig andere lebende Männer ihn kennen, und nichts ist für mich widerlicher…, Menschen haben seit Anbeginn der Zeit Frieden gesucht… Militärische Bündnisse, Gleichgewicht der Macht, Ligen der Nationen, die alle wiederum scheiterten, so daß der einzige Weg der  Tiegel des Krieges blieb. Die äußerste Destruktivität des Krieges blockiert nun diese Alternative. WIR HABEN UNSERE LETZTE CHANCE GEHABT. Wenn wir nicht ein größeres und gerechteres System entwickeln, wird unser Armageddon vor unserer Tür stehen. Das Problem ist im Grunde  theologisch und beinhaltet einen Geist des Anstiegs und der Verbesserung des menschlichen Charakters, der mit unserem fast beispiellosen Fortschritt in der Wissenschaft, Kunst, Literatur und all dem Material und der kulturellen Entwicklungen der letzten 2000 Jahre synchronisiert werden muß.“

„ES MUSS DES GEISTES SEIN, WENN WIR DAS FLEISCH RETTEN WOLLEN.“

Lassen Sie uns diese bemerkenswerten Aussagen hinterfragen. Obwohl er ein erfolgreicher General war, glaubte MacArthur, wir hatten unsere letzte Chance ¾ im Weltkrieg ¾ ! Beide ehemaligen militärischen Männer wußten, daß die EINZIGE LÖSUNG im Wesentlichen ¾ die einzige HOFFNUNG die menschliche Vernichtung abzuwenden, eine Erneuerung des menschlichen Geistes sein müsse ¾ ein Wechsel fort von der menschlichen Neigung zum Bösen (vgl. Prediger 7:9; Hesekiel 11:19-20). Eine Umformung des menschlichen CHARAKTERS.

Die Antwort

Wenn fehlgeleitete Menschen lange genug sich selbst überlassen würden, um die Probleme dieser Welt zu lösen, wäre das Endergebnis globale Zerstörung (Matthäus 24:22; Markus 13:19-20).

Manche Leute wollen es richtig anfangen, aber sie kennen nicht den Weg zum Frieden. Sie sind ehrlich aufrichtig, aber ehrlich falsch. So wie Salomo zu schreiben inspiriert war: „Es gibt einen Weg, der dem Menschen richtig scheint; aber sein Ende ist der Weg zum Tod. (Sprüche 14:12).

Gott sagt, daß der normale, fleischlich gesinnte Weg, den die Menschen gehen möchten, im Tod endet. Leute täuschen sich sehr oft, indem Sie denken, daß jetzt keine besondere Gefahr besteht, die Welt ist immer so gewesen. Dies ist nur teilweise richtig.

Die menschliche Natur war schon immer so. Fleischlich gesinnte Mensch haben immer Tod und Zerstörung in die Welt gebracht. Denken Sie jedoch daran, daß Paulus sagte: „Schlechte Menschen aber und Betrüger werden es immer schlimmer treiben“ (2 Timotheus 3:13). Und am wichtigsten von allem, VOR DEM 2. WELTKRIEG WAR MENSCHLICHE MASSENVERNICHTUNG NIEMALS MÖGLICH ¾ doch jetzt ist es viel schlimmer.

Der Mensch hatte seit langem Waffen und mächtige Geschosse. Später kamen Panzer und Flugzeuge zum Einsatz. Aber jetzt haben wir Raketen, die Wasserstoffbomben liefern und ganze Städte per Fernbedienung zerstören können! Es wird vermutet, daß elektromagnetische Puls-Bomben, wenn an richtigen Orten detoniert, ein Großteil der westlichen Welt zurück in die so genannte Steinzeit schicken könnten. Menschliche Vernichtung ist keine vage Möglichkeit, sondern eine erschreckende Realität!

Und jetzt kann den Menschen nichts vor der Selbstzerstörung retten, mit Ausnahme einer ÄNDERUNG  der menschlichen Natur ¾ im Charakter des Menschen. Aber trotz aller bekennenden „christlichen“ Kirchen, trotz der schwachen Bemühungen der Vereinten Nationen und alles, was der Mensch unternimmt, um Frieden und Glück zu bringen, droht direkt vor ihnen TOTALER KRIEG. Obwohl es Zeiten scheinbarer Ruhe geben wird, werden Erklärungen des Friedens und der Sicherheit erfolgen, kurz bevor die plötzliche Zerstörung kommt (1 Thessalonicher 5:3). Leider werden viele denen glauben, die fälschlicherweise die Morgendämmerung des Friedens, getrennt vom Gott der Bibel (Hesekiel 13:10-16), verkünden werden.

Solomon war zum schreiben inspiriert worden, DASS ES EINEN WEG GIBT, DER DEM MENSCHEN RICHTIG ERSCHEINT; ABER SEIN ENDE ZUM TODE FÜHRT, WAS IST DANN DIE ANTWORT? NUR GOTT KANN DEN CHARAKTER DES MENSCHEN VERÄNDERN und die Menschen zwingen, den Weg des Friedens zu lernen.

DARUM wird Christus zurückkehrt und die „Reiche dieser Welt“ übernehmen (Offenbarung 11:15).

DARUM wird „Er sie selbst mit eisernem Stabe regieren“ (Offenbarung 19:15). Das ist die einzige Möglichkeit, um menschliches Leben auf diesem Planeten zu bewahren. Jesus Christus wußte über den schrecklichen Zustand, in den sich die Menschen selbst in dieser Endzeit bringen würden, als Er sagte: „Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch errettet werden“ (Matthäus 24:22).

Möge Gott Ihnen helfen, die Bedeutung und Realität dieser Dingen zu erfassen, wenn Sie diese Passagen lesen.

Sie zeigen, daß Gott die Erfindung von unseren heutigen Massenvernichtungswaffen lange vorhersah, bevor der Mensch jemals davon geträumt hat. Und sie zeigen, daß Gott die einzig wirkliche und logische Lösung bereits geplant hatte. Der gesamte Plan Gottes ist völlig logisch und real.

Das Muster von GOTTES wenig verstandenem PLAN wird in den ersten beiden Kapiteln in 1 Mose gegeben. Es ist die WOCHE von sieben Tagen.

Nachdem Gott ursprünglich Zeit in Gang gesetzt hatte, wurden dem Menschen sechs Arbeitstage gegeben, gefolgt von einem Tag der Ruhe. In Hebräer 4:4, 11 ist der siebte Tag auch eine Art von friedvoller Ruhe ¾ eine 1.000 Jahr Ruhe ¾ die dem gegenwärtigen Zeitalter der menschlichen Arbeit, und dem vergeblichen Kampf die Erde zu meistern, folgen wird.

Beachten Sie besonders, daß, nach Christi Intervention, die Zeit der Ruhe unter Seiner Herrschaft speziell „tausend Jahre“ genannt werden (Offenbarung 20:4). Wenn der „letzte Tag“ von Gottes 7.000-Jahres-Plan 1.000 Jahre sind, dann betragen die vorhergehenden SECHS TAGE, DIE ER DEN MENSCHEN ZUR ERARBEITUNG ihrer eigenen Ideen ZUGETEILT HAT, 6.000 Jahre.

Und das ist genau das, was die heutigen Weltereignisse unter Beweis stellen.

Sehen Sie sich um! Diese Welt stürzt sich in ihren UNTERGANG!

Wenn Sie die verschiedenen Alter der Menschen in 1 Mose, die Regierungen der Könige, und die verschiedenen Daten einiger Ereignisse in der Bibel addieren, werden Sie feststellen, daß die 6.000 Jahre der Menschheit fast vollständig sind.

Das heißt, der TREND des WELTGESCHEHENS beweist jetzt, daß wir GANZ NAHE der Zeit sind, von der die Heiligen Schriften immer gesagt haben, daß CHRISTUS ZURÜCKKEHREN wird ¾ wenn die Wahrscheinlichkeit der Zerstörung der Welt Wirklichkeit werden würde. Sechs tausend Jahre der Menschheitsgeschichte sind fast abgeschlossen. Dies ist dann ein Beweis ¾ ein DOPPELTER BEWEIS ¾, daß CHRISTUS in unserer Generation KOMMT!

Die gewöhnliche Annahme, daß die Menschheit, wie es jetzt ist, auf der Erde für unzählige Zehntausende von Jahren gelebt hat, ist ein leerer Traum. Die Vernunft widerlegt es! WAHRE Wissenschaft widerlegt es! Seltsam, wie es scheinen mag, ist die Theorie der Entwicklung des Menschen nicht nur unbewiesen, sondern unwiderlegbar widerlegt, wenn wir die Fakten verstehen.

Eine bald kommende Lektion wird Ihnen diese Fakten geben, damit Sie sie bei Ihnen zu Hause studieren können! Die Apostel verstanden den PLAN GOTTES nicht völlig, als Christus noch auf der Erde war. Sie dachten, daß das Königreich in ihren Tagen gegründet werden würde, nachdem nur etwa 4.000 Jahre von Gottes Plan abgeschlossen worden waren.

Aber bevor sie starben, kannten die Apostel Gottes PLAN. Petrus sagte: „Der Herr säumt nicht mit der Verheißung {des Kommens Christi}… sondern er ist langmütig“ (2 Petrus 3:9).

Gott ist geduldig.

Gott hat auf das Eingreifen in das Weltgeschehen für fast 6.000 Jahre verzichtet.

Warum?

Er wird nicht eingreifen, bis die Menschheit gezwungen ist, aus Angst vor der Selbstvernichtung, Gott anzurufen. Beachten Sie, daß der Tag der Intervention und der Herrschaft Christi mit „tausend Jahren“ verglichen wird (Offenbarung 20:4; vgl. Psalter 90:4).

Petrus sagt ebenfalls, daß ein Tag in Gottes Plan wie „tausend Jahre“ sind und „tausend Jahre“ der menschlichen Zivilisation wie ein Tag in Seiner geplanten Woche von sieben 1.000-Jahres-Tagen (2 Petrus 3:8).

Christus wird nach sechs ein-tausend Jahren des menschlichen Kampfes und der Sklaverei kommen. Wahre Nachfolger Christi haben schon lange erkannt, daß Gott Jesus Christus senden wird, um Seine siebte tausend-Jahr-Regierung aufzubauen, die eine Zeit der Ruhe und des Friedens einleiten wird.

Wie EHRFURCHT INSPIRIEREND, daß die 6.000 Jahre in unseren Tagen FAST VERGANGEN sind und das Lebens auf dieser  Welt vom Aussterben bedroht ist. Wie WUNDERBAR, daß Jesus selbst sagte, wenn wir sehen, wenn all dies stattfindet, ER WIEDER KOMMEN WÜRDE!

Was Ist die Bibel?

Das Wort kommt vom griechischen Wort biblio und bedeutet Buch.

Wenn dieser Kurs (wie viele andere) den Begriff „Bibel“ oder „Heilige Schrift“ verwendet, ist dies ein Verweis auf die 39 Bücher, die von den meisten Juden als Heilige Schrift betrachtet werden (bekannt als die hebräischen Schriften oder das Alte Testament), in erster Linie in Hebräisch verfaßt, plus der 27 Bücher, die von denen, die sich zu Christus bekennen, als Heilige Schrift betrachtet werden und in erster Linie in Griechisch geschrieben wurden (bekannt als die griechischen Schriften oder das Neue Testament). Passagen in der Bibel gelten als Heilige Schrift.

Keine Bibel wurde ursprünglich in lateinischer Sprache noch in Englisch geschrieben. Daher war die alte lateinische Vulgata von Hieronymus, die viele Katholiken  verwenden, und die alte King James Version der Bibel, die viele Protestanten und andere verwenden, NICHT DIREKT INSPIRIERTE WORTE GOTTES. Sie sind Übersetzungen, und manchmal Übersetzungen von Übersetzungen. Oft erfordern Übersetzungen eine Annäherung und manchmal machen Übersetzer beabsichtigte und unbeabsichtigte Fehler.

Die originalen Handschriften existieren nicht mehr, da sie zerfallen, verloren gegangen, und/oder zerstört worden sind. Allerdings gibt es mehr alte Manuskripte, die die Bibel unterstützen, als andere Bücher oder Schriften von vor Tausenden von Jahren. Die Juden, um ein Beispiel zu nennen, hatten sehr strenge Kopier- und Kontrollverfahren, um Fehler beim Kopieren fast vollständig auszuschließen. Das Neue Testament hatte genügend Exemplare innerhalb kurzer Zeiträume im Umlauf, um die Gesamtintegrität der verwendeten geschriebenen Texte zu versichern.

Aber welche Manuskripte die Quelle der Übersetzung sein sollen, ist etwas kontrovers. Die Nestle-Aland NA27 Ausgabe des griechischen Textes des Neuen Testaments (NA27/UBS4) behauptet, alle bekannten griechischen Handschriften verwendet zu haben, und in der Regel sind die älteren Handschriften näher an den originalen Schriften (und es enthält nicht die falsche Ausgabe im 1 Johannes 5:7-8, wie der Textus Receptus). Dies besagt aber nicht, dass NA27 perfekt ist; der beste Text ist das Original, und es scheint zu sein, daß das eine Version von dem ist, der manchmal der „traditionelle Text“ genannt wird.

Lesen Sie die Bibel

Körperlich hungrig und von Satan versucht, zitiert Jesus das 5. Buch Mose:

4 Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das durch den Mund Gottes ausgeht. (Matthäus 4.4)

Seine anderen Antworten an Satan beruhten auch auf einer Anwendung und Zitaten der Schrift (Matthäus 4:7, 10) anstelle von menschlicher Vernunft (oder widersprüchlichen Traditionen der Menschen).

Einer der notwendigen Gründe, die Bibel zu lesen, ist:

3 Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich nach ihren eigenen Lüsten Lehrer anhäufen werden, weil sie empfindliche Ohren haben; 4 und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Fabeln zuwenden. (2 Timotheus 4:3-4)

Die oben genannte Zeit scheint mit uns zu sein und wird  sich anscheinend verschlechtern.

Jesus betete zum Vater:

Heilige sie in Deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit. (Johannes 17:17)

Die Psalter erklären… „Dein Gesetz ist Wahrheit“ (Psalter 119:142).

Da das Gesetz Gottes und Sein Wort die Wahrheit ist, wie können Sie dann die Wahrheit kennen, ohne die Bibel zu lesen oder sie gehört zu haben?

Die Bibel zu lesen, ist der Weg etwas zu messen, ob es wahr ist oder nicht. Die Bibel lehrt uns Lehre und Leben.

Paulus war ein Prediger Gottes, aber wie würden Menschen das wissen? Sie würden es durch ihre Kenntnis der Bibel wissen.

Wie bekommt man zur Kenntnis der Bibel? Erst durch das lesen. Dann durch deren Studium.

Als Paulus in Berea predigte, wurde berichtet, daß:

11 Diese aber waren edler gesinnt als die zu Thessalonich, indem sie das Wort mit aller Bereitwilligkeit aufnahmen und täglich in der Schrift forschten, ob es sich also verhalte. (Apostelgeschichte 17:11)

Die Bereans durchsuchten täglich die Heiligen Schriften; das sollten wir auch.

Die Schriften sind von Gott inspiriert (2 Timotheus 3:16) und waren nicht die Meinungen der Autoren. Ihre Prophezeiungen kamen von Gott, „Denn niemals wurde durch menschlichen Willen eine Weissagung hervorgebracht, sondern vom heiligen Geist getrieben redeten heilige Menschen, von Gott gesandt“ (2 Petrus 1:21).

Beachten Sie folgendes:

19 Und wir halten nun desto fester an dem prophetischen Wort, und ihr tut wohl, darauf zu achten als auf ein Licht, das an einem dunklen Orte scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen; 20 wobei ihr das zuerst wissen müßt, daß keine Weissagung der Schrift ein Werk eigener Deutung ist. 21 Denn niemals wurde durch menschlichen Willen eine Weissagung hervorgebracht, sondern vom heiligen Geist getrieben redeten heilige Menschen, von Gott gesandt . (2 Petrus 1:19-21)

Das prophetische Wort Gottes ist sicher. Das ist in diesen Endzeiten sicherlich beruhigend.

Neben der Bereitstellung von Anweisungen, Lehre und Korrektur, hilft das lesen der Bibel Ihnen selbst, die Gedanken und Absichten Ihres Herzens zu erfahren:

12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens; (Hebräer 4:12)

Christen müssen die Bibel lesen und studieren.

Letzte Wichtige Anweisungen

Wir sind jetzt für den letzten Teil der Lektion bereit. Aber warten Sie! Liegt Ihre Bibel vor Ihnen? Falls dies nicht der Fall ist, lesen Sie nicht weiter! Halten Sie hier ein! GEHEN Sie und HOLEN SIE IHRE BIBEL.

Auch mehrere Blätter Papier und einen Bleistift oder Kugelschreiber, so daß Sie NOTIZEN MACHEN können, um sich zu erinnern, was Sie gelernt haben.

Dieser Kurs basiert auf der New King James Version, weil es eine wörtliche Übersetzung sein soll und er verwendet eine Version der englischen Sprache, die häufig im frühen 21. Jahrhundert benutzt wird. Für die meisten der Lektionen können Sie andere Übersetzungen verwenden, aber die Fragen und Antworten beziehen sich speziell auf die NKJV sofern nicht anders angegeben. Für die meisten ist die Verwendung der NKJV (oder Deutsche Schlachter Bibel – GSB) die beste Wahl, im Zusammenhang mit dem Studium des Bibel-Kurses.

Jetzt sind wir bereit, diese Lektion zu beginnen. DENKEN SIE DARAN, daß Sie Ihre Bibel für jede Passage  öffnen sollten, die wir Ihnen in dieser Lektion geben. Glauben Sie nicht einfach uns (den Teams unter der Regie des verstorbenen C. Paul Meredith und/oder Bob Thiel) ¾ glauben Sie, was die Bibel wirklich lehrt.

Sie sollten jede Passage LESEN, erneut lesen und tatsächlich jede PASSAGE IN IHRER Bibel studieren. Dies ist ein Kurs zum BIBELSTUDIUM   ein Studium über die Bibel, nicht nur eine Studie über die Worte, die wir Ihnen geschickt haben. Unsere Worte sollen Ihnen zeigen, wo Sie in Ihrer Bibel zu suchen haben — um Ihnen zu helfen und damit Sie wissen, wie man die Bibel studiert.

Nun, hier ist die METHODE des Studiums mit Ihrer Bibel, einem guten Wörterbuch, Ihren Schreibbögen und Bleistift oder Kugelschreiber auf einem Pult oder Tisch vor Ihnen: Schreiben Sie ordentlich auf Ihrem Schreibpapier den Untertitel „Lektion 1“ nieder und unterstreichen sie ihn.

Dann, „Was Ist das Ende der Welt?“

Nummerieren Sie darunter jede Frage und SCHREIBEN SIE DIE ANTWORT in Ihrer eigenen Handschrift nieder (Einige mögen vielleicht lieber den Text tippen). Dies ist, Als BEISPIEL zu den Fragen, was Sie auf Ihrem Schreibpapier niederschreiben.

1. Matthäus 24:3 ¾ Als Er {Jesus} aber auf dem Ölberge saß, traten die Jünger zu ihm besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen, und welches wird das Zeichen Deiner Wiederkunft und des Endes der Weltzeit sein?

Schreiben Sie auch irgendwelche Gedanken oder Kommentare auf, an die Sie sich erinnern wollen. Wenn Sie diese Frage beendet haben und sie studiert haben und sicher sind, daß Sie sie verstehen,  lesen Sie die nächste Frage.

2. Schreiben Sie Ihre eigene Antwort zur Frage auf, nachdem Sie den Kommentar und alle Bibelstellen gelesen haben, die in der Frage zitiert wurden.

Nach Frage 3 notieren Sie Ihre Antwort, und notieren Sie auch jedes Wort des Bibel-Verses, Matthäus 24:22.

Für viele von Ihnen wird es besser sein, wenn Sie in einen Schreibwarenladen gehen und sich gelochtes Papier und einen Hefter kaufen, um Notizen und Antworten in einer Sammelmappe abzulegen.

Halten Sie diese Lektionen und Ihre eigenen Notizen und Antworten in der Sammelmappe fest. SENDEN SIE UNS NICHT IHRE ANTWORTEN AUF DIESE REGELMÄSSIGEN LEKTIONEN. Halten Sie sie als Referenz. (Es kann sein, daß wir ein kostenloses Zertifikat für diejenigen anbieten, die den gesamten Kurs absolvieren und/oder wesentliche Teile davon, aber das wäre nach 2014 und wir würden erwarten, daß dies online und wahrscheinlich an anderer Stelle bekannt geben wird. Falls dies am Ende der Fall ist, würden wir Sie bitten, einfach eine Kopie der Lektionen einzusenden, die Sie abgeschlossen haben.)

Doch manche mögen fragen: „Ist dies schreiben wirklich notwendig?“

JA!

ÄUßERST wichtig!

Warum?

Wir möchten, daß Sie die Bibel wirklich verstehen. Christen sollen Lehrer werden (vgl. Hebräer 5:12) und deshalb müssen Sie Ihre Bibel gut genug kennen, weil „wenn man euch nach eurer Hoffnung fragt, seid immer zur Rechenschaft bereit.“ (1 Petrus 3:15 GNEU – Neue Evangelische Übersetzung)

Das Aufschreiben dessen was Sie lernen wird Ihnen helfen, es besser zu erinnern.

Darüber hinaus können SIE IHREN Unterricht bei Bedarf schnell überprüfen, wenn Sie es in dieser Form haben. Es wird  Ihnen auch sehr dabei helfen, anderen die Bibel zu erklären.

Wir geben Ihnen die kurze, umfassende, wahre Gliederung der Bibel. Sie werden in Zukunft, in den kommenden Jahren, immer wieder auf diese Lektionen und die Erklärungen in Ihren eigenen Worten zuückkommen, wenn Sie sich darauf beziehen, um verwandte Punkte in der Bibel zu klären. Denken Sie daran, Sie verbringen jeden Tag mindestens eine halbe Stunde mit diesem Studiengang der Bibel, um Ihre Bibel zu studieren. Wir sind jetzt bereit…

Lektion 1

Studieren Sie Ihre Bibel

Was Ist das „Ende der Welt“?

1.    Wurde Jesus jemals über den jetzt drohenden Untergang der Zivilisation gefragt ¾ das Ende des Zeitalters und die Zeichen Seiner Wiederkunft? Matthäus 24:3.

2.    Bezieht sich dieser Vers auf das Ende der physischen Erde? Oder bezieht er sich auf das Ende des gegenwärtigen Zeitalters der menschlichen Mißwirtschaft? Wie geben moderne Übersetzungen der Bibel Matthäus 24:3 richtig wieder?

KOMMENTAR: Im Neuen Testament gibt es drei grundlegende griechische Worte, die durch das englische Wort „Welt“ in der King James Version übersetzt werden. Das ursprünglich verwendete griechische Wort in Matthäus 24:3 ist aion, d. h. ALTER! Nicht das der physischen Erde auf der wir leben. Weil viele mit dem hören der KJV aufgewachsen sind, mißverstehen sie häufig, daß die Bibel nicht das Ende der Erde, sondern das Ende der Herrschaft der Menschheit während dieses Zeitalters prophezeit. Die NKJV hat es richtig (obwohl sie, wie andere Übersetzungen, nicht perfekt ist).

JESUS wurde dann von Seinen Jüngern über dieses Ende gefragt.

Warum Gott eingreifen MUSS

1.    Hat es schon einmal so eine Zeit der DRANGSAL gegeben, wie sie am Ende dieses Zeitalters auftreten wird? Matthäus 24:21.

Was sagt Markus 13:19 darüber?

2.    Hat einer der Propheten diese Zeit der Gefahr vorhergesehen? Jeremia 30:7; Daniel 12:1.

Da jeder dieser Verse erklärt, daß es nie zuvor eine Periode von Schwierigkeiten gegeben hat und es auch nie danach eine weitere ähnliche geben wird, können drei verschiedene Ereignisse gemeint sein oder NUR der HÖHEPUNKT EINES ZEITRAUMS am Ende dieses Zeitalters?

3.    Stellen die Propheten die schrecklichen Ereignisse der verheerenden Zerstörung als das Ergebnis  der MODERNEN WISSENSCHAFTLICHEN KRIEGSFÜHRUNG am Ende dieses Zeitalters dar? Joel 2:1-3. Lesen Sie außerdem Jesaja 33:11-12.

Wird es jemals wieder eine Zeit wie diese geben? Warum müßte sich Joels Prophezeiung auf die gleiche Zeit der Prophezeiung von Jesu beziehen? Könnte die große Not, die Joel beschreibt, als Folge der alten und überholten Methoden der Kriegsführung stattgefunden haben?

4.    Oder könnte dies mit der Erfindung von Atom und WASSERSTOFFBOMBEN passieren, durch RAKETEN, BIOLOGISCHE WAFFEN, ELEKTRONISCHE WAFFEN, schreckliche GASE und andere MODERNE FORMEN DER TRANSPORT & MILITÄRWAFFEN, die die Zivilisation vernichten können? Offenbarung 9:5-10 und 16-19.

Zeigen die Symbole hier in der Offenbarung möglicherweise die Qual von Giftgas und MASSENMORD durch die neuesten wissenschaftlichen Waffen auf? Johannes beschreibt Kriegswaffen unserer Tage durch die charakteristischen Symbole seiner Tage. Urchristen wußten, daß sie Symbole waren, weil solche Dinge damals nie existiert hatten. Johannes konnte moderne Wörter wie „Panzer“ oder „Rakete“ oder „Hubschrauber“ oder „Jet“ nicht verwenden, weil sie niemand kannte.

Die URSACHE der Weltübel

1.    So wie Gott eingreifen wird, um die Vernichtung der Menschheit zu verhindern, so muß Er auch, um künftige Kriege zu verhindern, die Ursache des Krieges beseitigen! Was ist die GRUNDLEGENDE URSACHE DES KRIEGES? Jakobus 4:1-2.

2.    Sind die Begierden und Leidenschaften der menschlichen Natur grundsätzlich gut oder böse? Vergleichen Sie Lukas 11:13 mit Römer 3:10-19 und Prediger 7:29.

Beachten Sie jedoch, daß die menschliche Natur eine KOMBINATION VON GUT UND BÖSE ist. Jakobus 3:9-10 und Lukas 6:45.

3.    Ist diese Welt eine Mischung von Gut und Böse? Enden Handlungen und Entscheidungen, die den großen Führern und den Menschen in der Regel als richtig erscheinen, oft mit schrecklichen Ergebnissen? Sprüche 14:12.

Ist dieses Sprichwort so lebenswichtig, daß Gott es als so würdig erachtete, daß Er es durch eine Wiederholung zusätzlich betonte? Sprüche 16:25.

BEWEIST nicht die Tatsache, daß die Welt heute vor der Selbstzerstörung steht, daß die KRAFT DER BÖSEN NATUR des Menschen GRÖSSER ist, als die Kraft des guten Teils seines Wesens?

4.    KENNT DIE MENSCHHEIT WIRKLICH DEN WEG ZUM FRIEDEN? Römer 3:17.

Wie beschrieb ein Prophet des Alten Testaments das wirkliche Verständnis der Menschheit von Frieden? Jesaja 59:8.

5.    Töteten nicht die Herrscher der Welt in ihrer Unwissenheit, Haß und Feigheit den Fürsten des Friedens (Jesaja 9:6), den Herrn der Herrlichkeit? 1 Korinther 2:8.

6.    Was täuscht den Menschen zu glauben, daß Maßnahmen, die mit dem Tod enden, Frieden bringen werden? Jeremia 17:9; 1 Johannes 2:16.

(Denken Sie daran, daß in der Heiligen Schrift vom Herzen als dem sprichwörtlichen Zentrum oder dem Sitz der menschlichen Natur gesprochen wird.) Können dann Herrscher durch ihre EIGENEN LÜSTE darin getäuscht werden zu glauben, daß ihre bösen Taten richtig und gut für die Welt sind?

Können sie ihre Anhänger in die Irre führen und zu deren Vernichtung beitragen? Jesaja 3:12; 9:16.

7.    Hat PAULUS VORHERGESEHEN, daß am Ende dieses Zeitalters die Menschen Verräter, Friedensbrecher, gierig wären, die den Reichtum und die Gebiete anderer begehren?

8.    Neigt Wissen dazu, den Stolz zu erhöhen? 1 Korinther 8:1. Aber zu was führt Gottes Liebe? 1 Korinther 8:1.

Kann übermäßige Autorität zu Eitelkeit führen? 1 Timotheus 3:6.

Da wir in einem Zeitalter der zunehmenden wissenschaftlichen Erkenntnisse leben und es möglich ist, daß ein paar Leute gewaltige industrielle und wissenschaftliche Macht anhäufen können, wird die menschliche Natur dazu neigen, daß die Menschen in den letzten Tagen immer besser oder IMMER SCHLECHTER werden? 2 Timotheus 3:1, 13.

9.    Ist es nun für die Gierigen möglich, durch die Erfindungen von Wissenschaft und Technik, mehr als je zuvor zu begehren, zu ergreifen und zu zerstören?

WACHEN SIE AUF UND HELFEN SIE! ¾ ODER SIE WERDEN IN DIE LUFT GESPRENGT!

1.    Werden SPÖTTER in den letzten Tagen leugnen, daß Jesus wiederkommt? 2 Petrus 3:3-4.

Wenn sich die Macht des Tieres erhebt und durch den treuen Überrest der Philadelphia Church of God identifiziert wird (Offenbarung 3:7-13), die die Verkündigung des Evangeliums des Königreichs in der Welt führen wird (Matthäus 24:14-15), wird dies zur Verfolgung führen? Daniel 11:28-35.

Wird die Zivilisation von verrückten Diktatoren mit Vernichtung bedroht werden? Matthäus 24:15, 22; Offenbarung 13.

2.    Hat sich die menschliche Natur grundsätzlich verändert? Matthäus 24:37-39 und Lukas 17:26-30.

Obwohl sich die menschliche Natur im Grunde seit den Tagen Noahs nicht verändert hat, sind die wissenschaftlichen Mittel der Zerstörung gleich geblieben? Entwickeln die Nationen immer GRÖSSERE KRÄFTE für Frieden? ¾ oder für MASSENMORD?

3.    Sind die meisten Menschen heute wirklich über die tödliche Gefahr eines selbstmörderischen Kriegs um die Weltherrschaft BESORGT? 2 Thessalonicher 2:9-12; Matthäus 24:39.

Sind die Menschen WACH genug um noch Weltereignisse zu erwarten? Geht die Welt in ihrer täglichen Routine weiter OHNE ZU BEACHTEN, WAS PASSIEREN WIRD?

4.    Werden die menschlichen Bemühungen, die Welt umzuerziehen und die Pläne für den Frieden, die Vernichtung verhindern? Jesaja 33:7-8.

Wird GOTT EINGREIFEN, um die Menschheit zu retten, wenn die Botschafter des Friedens bitterlich weinen ¾ wenn die Städte dem Erdboden gleichgemacht wurden? Vers 10.

5.    In der Bibel wird Krieg als Strafe für Sünde dargestellt, als ein Ergebnis durch Lust und Begierde auferlegt. Jakobus 4:1-2.

Können Botschafter der Nationen Sünde verzeihen? Können sie daher dauerhaft KRIEG stoppen, dessen Strafe er ist?

KOMMENTAR: Weltfrieden kann nicht kommen, bis die Strafe der Sünde durch eine gleiche Entlohnung vergeben wurde. Offensichtlich KANN NUR CHRISTUS ALLE KRIEGE STOPPEN, weil Er allein die volle Strafe bezahlte ¾ Tod.

 

Posted in Deutsch